Gut drei Jahre nach der Eröffnung von Dorfladen und Café im Hochstädter Haus hat sich der Vorstand des Fördervereins Hochstädten zu einer Neuausrichtung des Angebots entschlossen. Denn leider verabschiedet sich der bisherige ehrenamtliche Geschäftsführer und erste stellv. Vereinsvorsitzende Andreas Klemm zum 31.12.21 nach vielen Jahren intensiven Engagements in eine wohlverdiente Pause.

Da sich der Dorfladen mit Vollsortiment als wirtschaftlich nicht tragbar darstellt, wird der Schwerpunkt verlagert. Das Café Angebot wird ausgebaut, um einen lebendigen Treffpunkt für Hochstädten zu erhalten und Wandersleute von nah und fern zu verköstigen. Den Dorfladen möchten wir darin als kleineren Shop integrieren mit regionalen Produkten und den beliebten Backwaren der Bäckerei Blüm.

Wir freuen uns, dass wir zur Umsetzung dieses Konzepts  mit Heiko Wilch vom Stadtcafé in Bensheim einen Pächter gefunden haben, der uns mit Herzblut bei diesem Projekt „von Hochstädten für Hochstädten“ begleiten wird. Er führt den Backwarenverkauf ab dem 1.01.2022 an den Wochenenden weiter. Das erweiterte Dorfcafé wird voraussichtlich Mitte März 2022 wieder eröffnet.

Das Hochstädter Haus steht nach wie vor allen Hochstädter Vereinen und Hochstädtern für Veranstaltungen zur Verfügung. Auch die Vermietung des Versammlungsraums ist davon unberührt.

Wir blicken der Neuausrichtung mit großer Zuversicht entgegen, um durch das Hochstädter Haus als sozialen Mittelpunkt das Dorfleben in Hochstädten weiter bereichern zu können.

Wir danken dabei einem tatkräftigen Helferteam, das uns mit seiner Unterstützung bereits zur Seite steht. Insbesondere für die Übergangszeit sind viele Schultern notwendig. Wir kommen in Kürze auf alle zu, um Helferteams zu organisieren. (Kuchenbäckerteam, Café-Teams für die Wochenenden, Frühaufsteher für den Brötchenbackdienst am Wochenende…). Weiterhin gebührt unser Dank dem Dorfladenteam, dass uns in den vergangenen drei Jahren unermüdlich eine schöne Einkaufsmöglichkeit und ein gemütliches Café angeboten hat.

Der Vorstand des Fördervereins Hochstädten

Wir machen Zukunft! Das ist das Motto des Fördervereins Heimatpflege Hochstädten, das sich auch im neuen Logo des Fördervereins manifestiert. Grafisch begleitet vom Hochstädter Tal, zu Fuße des Melibokus, steht es in seinen frischen Farbe für den Aufbruch in Hochstädten. Liebe Janina Glaza-Schennach, allerbesten Dank für die Entwicklung und Gestaltung des tollen Logos!

Förderverein Wortbildmarke

Die Einrichtung des Cafés im Hochstädter Haus nimmt Formen an. Eine Arbeitsgruppe  entwickelte in den letzten Monaten Vorschläge zur Stilrichtung und Einrichtung des Cafés, z.B. für Stühle, Leuchten und Geschirr. In einem „Kreativ-Entscheidungsworkshop“ trafen Ende April 2018 die Mitglieder der Arbeitsgruppe und der Fördervereins-Vorstand die finalen Entscheidungen.

Die Sitzbänke, Tische und Theke des Cafés werden aus Odenwälder Holz selbst gebaut. So werden jede Menge Kosten gespart und es entsteht etwas ganz Individuelles. Lasst Euch überraschen!

Die Eigenproduktion ist gestartet und das Schleifen der Holzplatten ging schon mal viel schneller als gedacht, denn die Schreinerei Hirnholz stellte uns ihre Schleifmaschinen zur Verfügung. Vielen Dank an den Inhaber Oliver Krumbein!

 

Der Förderverein Heimatpflege Hochstädten beteiligt sich mit und für das Projekt Hochstädter Haus aktuell am Wettbewerb „Vorbildliche Bürgerbeteiligung“ des Bundesumweltministeriums. Auch hat der Verein einen Antrag für das  Förderprogramm „Starkes Dorf“ der Hessichen Landesregierung eingereicht.

Weiterlesen

Das WLAN im Hochstädter ist frei geschaltet. Einfach mal vorbei spazieren und den Gastzugang ausprobieren!

A propos: Schon mal etwas von „WLAN-Telefonie“ gehört? So kann man über W-LAN mit seinem Handy auch telefonieren, wenn das Handy keinen Empfang hat. Sehr praktisch in einem Ort wie Hochstädten mit all seinen Funklöchern. Die Internet-Seiten der Mobilfunk-Provider geben Auskunft, wie WLAN-Telefonie funktioniert.

 

Liebe Hochstädter Haus Community,

Die Bauarbeiten im Hochstädter Haus schreiten zügig voran und die Vorbereitungen für die Eröffnung von Dorfladen und Café laufen auf Hochtouren. Bald werden die beiden ehrenamtlichen Geschäftsführer das Eröffnungsdatum verkünden können. Die offizielle Eröffnung des Hochstädter Hauses wird Ende Oktober folgen, wenn auch der Veranstaltungsraum im Obergeschoss seiner Bestimmung übergeben werden kann.

In den nächsten Wochen werden wir die Hochstädter Haus Community über diesen Blog auf dem laufenden halten und freuen uns schon auf eure Rückmeldungen. Wir, das ist Förderverein für Heimatpflege Hochstädten, der Betreiber des Hochstäder Hauses.

Viel Spaß beim Schmökern,

Anette (Schriftführerin des Fördervereins für Heimatpflege Hochstädten)